Praktiker und Obi - Die unendliche Geschichte

13.04.2007
Die „Werbefreundschaft“ zwischen Praktiker und Obi geht weiter; auch der BHB meldet sich zu Wort

Es droht zu einer unendlichen Geschichte zu werden: die Werbeauseinandersetzung zwischen Praktiker und Obi (DIYonline berichtete mehrfach!). Und sie scheint die alte Werbefeindschaft zwischen Praktiker und Hornbach langsam abzulösen, wobei Obi bisher in seiner Werbung nicht auf die Praktiker-Attacken reagiert hat. Darauf reagiert Wermelskirchen in erster Linie gerichtlich. Auf seiner gestrigen Pressekonferenz hatte auch der BHB dazu Stellung bezogen und von einer „bedauerlichen Aktion von Praktiker gegenüber einem Wettbewerber“ gesprochen.
Darauf wiederum hat jetzt Praktiker mit folgender Erklärung reagiert: „Die Äußerungen des BHB-Geschäftsführers Herbert überraschen uns in Form und Inhalt nicht. Sie liegen in der Kontinuität des Verhaltens des Verbandes, die Ende 2004 Anlass für den Austritt von Praktiker war. Wenn der BHB meint, seinem prominentesten Mitgliedsunternehmen in der Auseinandersetzung mit Praktiker beistehen zu müssen, so ist das seine Sache. Wir wollen diese Parteinahme daher nicht kommentieren.“ Inzwischen ist zu jeder einzelnen Werbemaßnahme von Praktiker in Kirkel eine Abmahnung seitens Obi eingegangen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch