Erfolgreich ins neue Jahr

26.04.2007
Für starkes Wachstum in der Praktiker-Gruppe sorgen Max Bahr und die Auslandsaktivitäten; der Konzernumsatz wächst um 22,3 Prozent auf 877,5 Mio. €

Die Praktiker Gruppe war in den ersten drei Monaten des Jahres 2007 weiter auf Wachstumskurs. Wie das Kirkeler Unternehmen meldet, konnte der Konzernumsatz um 22,3 Prozent auf 877,5 Mio. € (Vorjahr 717,7 Mio. €) gesteigert werden. Rund drei Viertel dieses Zuwachses gehen auf die Integration des operativen Geschäfts von Max Bahr zurück, das seit 1. Februar 2007 voll konsolidiert wird. Max Bahr allein steuerte in den Monaten Februar und März 119,7 Mio. € bei. Der Gesamtumsatz von Praktiker – ohne Max Bahr – erhöhte sich um 5,6 Prozent auf 757,8 Mio. €, auf vergleichbarer Fläche lag die Steigerungsrate bei 4,6 Prozent.
Auf dem deutschen Markt konnte der Praktiker Konzern im ersten Quartal 2007 insgesamt 671,0 Mio. € (Vorjahr 560,1 Mio. €) erlösen. Dies entspricht einer Steigerung um 19,8 Prozent. Ohne den Umsatzanteil von Max Bahr nahm Praktiker im ersten Quartal 551,3 Mio. € ein. Das sind 1,6 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahresquartal. Bedingt war dieser Rückgang jedoch durch die Schließung von sieben deutschen Filialen. Auf vergleichbarer Fläche nahm der Nettoumsatz von Praktiker um 0,2 Prozent zu.
Das operative Ergebnis (EBITA) lag im ersten Quartal bei minus 19,9 Mio. €. Das sind 4,0 Mio. € weniger als im Vorjahr (-15,9 Mio. €). In Deutschland wurden minus 20,0 Mio. € (Vorjahr -11,5 Mio. €) ausgewiesen, das Auslandsgeschäft lieferte einen  positiven Ergebnisbeitrag. Er machte 0,1 Mio. € aus, das entspricht einer Ergebnisverbesserung gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres um 4,5 Mio. €.
Die Praktiker Gruppe betrieb zum 31. März 2007 insgesamt 418 Bau- und Heimwerkermärkte. Davon lagen 344 im Inland (Vorjahr 275) und 74 im Ausland (Vorjahr 65). In Deutschland waren 76 Max-Bahr-Standorte hinzugekommen, während auf Praktiker-Seite sieben Märkte geschlossen worden sind.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch