Planungen bei Hornbach

Der deutsche Großflächenbetreiber will bis 2009 sein Filialnetz um 13 Standorte erweitern

Hornbach will sein Filialnetz bis 2009 um 13 Standorte erweitern, bis zu elf davon sollen außerhalb Deutschlands eröffnet werden. Im laufenden Geschäftsjahr wurden bereits in München und Darmstadt sowie im niederländischen Alblasserdam großflächige Märkte des neuesten Typs mit Baustoff-Drive-In eingeweiht. Im Juni wird mit Bukarest der erste Markt in Rumänien folgen. Neben Deutschland ist dies das achte europäische Land in dem Hornbach tätig wird. In den nächsten Jahren soll der Umsatzanteil der ausländischen Märkte von derzeit 36 Prozent auf über 40 Prozent steigen. Bis 2016 will die Hornbach-Gruppe ihren Umsatz auf 5 Mrd. € verdoppeln.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch