Häuslebauer halten sich zurück

28.06.2007
Die Auftragsflaute der Bauindustrie lässt erwarten, dass in diesem Jahr deutlich weniger Ein- und Zweifamilienhäuser gebaut werden als 2006

Für den Neubau von Wohnungen im laufenden Jahr stellt der Hauptverband der deutschen Bauindustrie eine schlechte Prognose auf. Von Januar bis April ermittelte er ein Minus der Auftragseingänge von nominal 2,8 Prozent und real 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Grund sei das Auslaufen der Eigenheimzulage Ende 2006. Die Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser liegen nach Angaben des Verbandes um fast 60 Prozent unter dem Vorjahresniveau.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch