Genossenschaften tauschen sich aus

11.09.2007
Vertreter der Netzwerkes Intercoop Europe haben sich bei der Agravis zu einem Workshop getroffen. Ein wichtiges Thema ist der Leistungsvergleich

Zu einem zweitägigen Workshop hatte die Agravis Raiffeisen AG, Münster, Vertreter des landwirtschaftlichen genossenschaftlichen Netzwerkes Intercoop Europe zu Gast. Im Mittelpunkt der Diskussion mit den Besuchern aus der Schweiz, Schweden, Österreich und Belgien stand unter anderem der Leistungsvergleich der genossenschaftlichen Märkte, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Ausrichtung der einzelnen Mitglieder sei sehr unterschiedlich, sagte Gernot Riemer, Geschäftsführer der Agravis-Tochtergesellschaft Terres. Man wolle eine gemeinsame Ebene für den Austausch und die Zusammenarbeit untereinander schaffen, "um im Wettbewerb noch leistungsstärker aufzutreten", so Riemer.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch