Minus bestätigt

03.12.2007
Das Statistische Bundesamt gibt die Umsatzverluste des Handels mit Bau- und Heimwerkerbedarf im September mit real neun Prozent an

Die Zahlen aus dem Statistischen Bundesamt bestätigen die Informationen aus der Branche über die schlechten Geschäftsverläufe des DIY-Handels im Sommer. Der offiziellen Statistik zufolge wurde im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf im September real 9,2 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahresmonat. Die Umsätze der ersten neun Monate gingen damit um 2,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2006 zurück. Bezieht man Metallwaren und Anstrichmittel ein, liegt das Minus im September bei real 9,8 Prozent.
Die ausführliche Statistik auch der zurückliegenden Monate finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch