Neuer COO bei Glunz

20.12.2007
Christian G. Schwarz verlässt das Unternehmen; Lutz Fissenewert wird sein Nachfolger

Der Aufsichtsrat der Glunz AG hat in seiner Sitzung am 18. Dezember 2007 für die nächsten drei Jahre mit Wirkung vom 1. Januar 2008 Carlos Bianchi de Aguiar, Christophe Chambonnet (46), Rui Correia und Lutz Fissenewert (60) zu Vorständen bestellt. Bianchi de Aguiar wurde als Vorsitzender des Vorstandes bestätigt. Darüber hinaus wurde Lutz Fissenewert als neuer Chief Operating Officer (COO) der Glunz AG in Nachfolge von Christian G. Schwarz benannt, gleichzeitig wird Fissenewert als Non Executive Director in die Geschäftsleitung der Isoroy S.A.S. berufen. Schwarz wird am 31. Dezember 2007 aus dem Vorstand der Glunz AG ausscheiden sowie seine Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Executive Committees der Sonae Indústria SGPS, S.A. niederlegen und den Konzern zum 31. Januar 2008 verlassen.
Sonae Indústria ist weltweit einer der größten Hersteller von Holzwerkstoffen. Das Unternehmen wurde 1959 gegründet; Unternehmenssitz ist Maia, Portugal. Derzeit verfügt Sonae Indústria über 34 Produktionsstätten in neun Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschafteten 6.900 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,7 Mrd. €. Mit 2.300 Mitarbeitern an sieben Standorten ist Sonae Indústria auch im deutschsprachigen Raum vertreten. Die Aktivitäten sind in der Glunz AG mit Sitz in Meppen gebündelt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch