Category Management light

07.04.2008
Die Eurobaustoff bildet einen "Strategiekreis 16" mit den wichtigsten Lieferanten; Ziel: ein verändertes Wettbewerbsparadigma

Die Eurobaustoff hat die Einsetzung eines Strategiekreises beschlossen, in dem u. a. neben der Geschäftsführung und dem Aufsichtsrat des Handelsunternehmens bis zu 16 "strategische Lieferanten" Mitglied sein sollen. Die Kooperation will damit die so genannte "duale Marktbearbeitung" vorantreiben. In dem Kreis, der am 25. September 2008 zum ersten Mal tagen soll, sollen Ideen und Anregungen ausgetauscht werden. Die Zusammenarbeit solle im gegenseitigen Interesse wertschöpfend vertieft werden, so Eurobaustoff-Aufsichtsratsvorsitzender Harald Rieth. Ulrich Wolf, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschaftsführung, spricht von einem "kooperativen Wertschöpfungsmanagement", mit dem man zu "einem veränderten Wettbewerbsparadigma" kommen wolle. Die Beschlüsse des Strategiekreises haben allerdings nur empfehlenden Charakter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch