Der Weihnachtsmann spart

18.11.2008
Die meisten Deutschen werden zum Fest weniger Geld ausgeben. Sie achten auf Sonderangebote und nützliche Geschenke

Das diesjährige Weihnachtsgeschäft könnte schlechter ausfallen als in den Vorjahren, warnt das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte. Aufgrund der unsicheren Weltwirtschaft sowie steigender Lebensmittel- und Energiepreise wollen mehr als 60 Prozent der Deutschen ihre Weihnachtsausgaben verringern, wie aus der Umfrage "Xmas survey 2008" hervorgeht. Für Geschenke bleiben im Schnitt 209 €. Dabei achten die Käufer verstärkt auf Sonderangebote und Nützliches auf dem Gabentisch.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch