Stimmung sinkt

27.11.2008
Händler blicken skeptisch in die Zukunft; mehr als die Hälfte befürchtet Gewinneinbußen

Das Stimmungsbarometer des deutschen Einzelhandels ist nach Angaben von BBE Retail Experts, Köln, weiter gefallen. Die derzeit angespannte Wirtschaftslage infolge der Finanzkrise sei, so die Kölner, nicht dazu angetan, die Konsumfreudigkeit der Verbraucher anzukurbeln. Der gesamtdeutsche Indexwert ist demnach mit knapp 80 Punkten deutlich abgeschlagen und kann an die Werte des ersten Halbjahres 2008 nicht mehr heranreichen. Die meisten Händler blicken skeptisch in die Zukunft. So rechnet nicht einmal mehr jedes fünfte Handelsunternehmen mittelfristig mit Umsatzzuwächsen, geschweige denn mit höheren Gewinnen. Mehr als die Hälfte der befragten Händler befürchtet Gewinneinbußen; ein Großteil (40 Prozent) stellt sich ebenfalls auf Umsatzrückgänge ein.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch