Blick nach vorne

Xella will nach erfolgreichem Jahr 2008 heuer neue Märkte erschließen

Xella hat im Jahr 2008 den Umsatz um 9,5 Prozent auf jetzt 1,4 Mrd. € gesteigert. Dazu, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens, hätten alle drei Geschäftsbereiche Wandbaustoffe, Trockenbausysteme und Kalk beigetragen. In diesem Jahr will das Unternehmen weitere Märkte erschließen und unter anderem ein drittes Ytong Porenbetonwerk in China ans Netz nehmen. Auch auf dem Balkan soll die Präsenz weiter ausgebaut werden, ebenso wie in Rumänien und in Russland. Derzeit sei schwer abzusehen wie das Jahr 2009 verlaufen werde, urteilt der Geschäftsführer von Xella, Jan Buck-Emden. "Wir rechnen jedoch damit", so Buck-Emden weiter, "dass wir uns besser entwickeln werden als unsere Wettbewerber."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch