Zusammenlegungen beschlossen

12.02.2009
Die Landgard führt die Topfpflanzen- und Schnittblumenversteigerungen am Standort Herongen zusammen. Der Vertrieb für den organisierten Handel wird in Lüllingen angesiedelt

Die Landgard legt die Topfpflanzenversteigerung und den Bereich Vermittlung/Verkauf Lüllingen sowie die Schnittblumenversteigerung und die Vermittlung Herongen am Standort Herongen zusammen. Der Beschluss von Aufsichtsrat und Beirat dazu fiel einstimmig. Mit der Bündelung von Absatz- und Vermarktungsaktivitäten der Versteigerung in Herongen soll ein Kompetenzzentrum für den gesamten Fachhandel mit einem Umsatz von rund 250 Mio. € entstehen. Die Verlagerung soll Mitte 2010 erfolgen. Nach der Saison 2010 ist parallel eine Zusammenlegung aller Vertriebsaktivitäten für den organisierten Handel am Standort Lüllingen geplant.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch