Weiterhin frei verkäuflich

03.03.2009

Ziemlich genau 70 Jahre nach der ersten Synthese von Polyurethan durch Otto Bayer und der damit beginnenden Erfolgsgeschichte der PU-Schäume stellt Soudal jetzt eine völlig neue Generation Montageschaum vor: den zu 100 Prozent isocyanatfreien SMX Montageschaum. Der Grund: Durch die Verwendung von MDI sind Montageschäume ist in den letzten Jahren immer wieder wegen vermuteter Gesundheitsgefährdungen in die Kritik geraten. Die EU-Kommission hat deshalb entschieden, Endprodukte mit mehr als einem Prozent freier Isocyanaten mit „R40“ und „Xn“ zu kennzeichnen. Diese Kennzeichnung soll bereits ab dem 1. Juni dieses Jahres durchgeführt werden. R 40 bedeutet „Verdacht auf krebserzeugende Wirkung“ für Stoffe und Zubereitungen, die wegen möglicher krebserzeugender Wirkung beim Menschen Anlass zur Besorgnis geben, über die jedoch nicht genügend Informationen für eine endgültige Beurteilung vorliegen. Produkte, die mit R40 und Xn gekennzeichnet werden, sind dann in Deutschland nicht mehr im Selbstbedienungshandel zulässig. Sie sollen separat gelagert und ausschließlich mit persönlicher Beratung verkauft werden. Der Vorteil des neuen Soudal-Produktes: Es darf weiterhin ohne Beschränkungen – also auch im Baumarkt – frei zugänglich angeboten werden. SMX- Montageschaum ist ein gebrauchsfertiger, selbst expandierender Einkomponenten-Hartschaum. Er besitzt, so der Anbieter, eine hervorragende Formstabilität, gute Haftung auf fast allen Bauuntergründen, hohe Schall- und Wärmedämmeigenschaften, gute Beständigkeiten gegen Lösemittel, Farben und andere Chemikalien und ist alterungsbeständig sowie unverrottbar. www.soudal.com
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch