Erstes FTG-Treffen in Berlin

07.04.2009
Die Mitglieder der neu gegründeten Initiative diskutieren über die Auswirkungen der Finanzkrise auf die DIY-Landschaft

Am heutigen Dienstag, den 7. März 2009, findet in Berlin im Hilton am Gendarmenmarkt das erste Treffen der von der Herstellervereinigung BAU + DIY, Ratingen, dem Beratungsunternehmen BBE Experts, Köln, sowie dem Dähne Verlag, Ettlingen, initiierten Future Trend Group "diy + garden" (FTG) statt. Die drei Organisatoren haben dazu exklusiv Mitglieder der deutschsprachigen DIY- und Gartenbranche eingeladen.
Auf der ersten Veranstaltung dieser Gruppierung unter dem Motto "Die Auswirkungen der Finanzkrise auf die DIY-Industrie: Effekte heute und morgen - zukünftige Chancen?!" wird in erster Linie über die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf Hersteller und Handelsunternehmen diskutiert. Es werden daraus resultierende Risiken und Chancen dargestellt sowie Lösungsansätze vermittelt. Dazu tragen u. a. Experten aus dem Finanzierungs- und Bankenbereich bei. Im Mittelpunkt des Treffens steht jedoch der intensive und offene Meinungsaustausch von Führungskräften der Heimwerker- und Gartenbranche. Eröffnet wurde das Premieren-FTG-Treffen am Vorabend mit einem alternativen Stadtrundgang durch die Mitte Berlins.
In wenigen Monaten ist bereits das zweite Zusammentreffen der Future Trend Group "diy + garden" geplant. Dann soll es in erster Linie um den Themenschwerpunkt "Konzentration/Marktbereinigung" gehen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch