Engere Zusammenarbeit

29.06.2009
Der Industrieverband Garten und die Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen wollen stärker kooperieren und den fachlichen Anspruch der RAL-Gütesicherung mit erfahrener Verbandsarbeit kombinieren

Der Industrieverband Garten (IVG) und die Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen (GGS) haben eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Dabei setzen die Mitglieder, die zum Teil bereits in beiden Organisationen aktiv sind, auf die ergänzende Zusammenarbeit zwischen dem fachlichen Anspruch der RAL-Gütesicherung durch die GGS und die erfahrene Verbandsarbeit des IVG, heißt es dazu in einer Mitteilung. Der IVG wird künftig auch die Themen Rinde, Holzfaser, Dachgartensubstrate und andere Ausgangsstoffe betreuen. Die IVG-Fachabteilung „Bundesvereinigung Torf- und Humuswirtschaft im IVG e. V.“ (BTH) wird in „Erden, Substrate, Ausgangsstoffe“ umbenannt. Die Aktivitäten rund um die Rohstoffsicherung in Niedersachsen, insbesondere der Torfgewinnung, werden weiterhin unter dem Begriff BTH zusammengefasst. Im IVG sind derzeit 41 Hersteller von Humusprodukten organisiert, die GGS hat 53 Mitgliedsunternehmen. In beiden Organisationen sind 17 Firmen vertreten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch