Elektrostatisch geladen

30.07.2009
Stiftung Warentest hat Laminatfußböden getestet -- mit durchwachsenen Ergebnissen

Insgesamt 16 Laminate sowie sechs Baugleichheiten der Nutzungsklasse 23/31 hat die Stiftung Warentest auf ihre Haltbarkeit, Gesundheits- und Verlegeeigenschaften hin getestet. Allein der Testsieger Classen Style Feinpore, so die Stiftung in ihrer jüngsten Ausgabe von "test" (8/09), zeige keine elektrisierenden Nebenwirkungen. Bei allen anderen Laminaten sei eine elektrostatische Aufladung festgestellt worden, die zwar für die Gesundheit ungefährlich sei, aber sehr unangenehm sein könne. Wenige Schritte auf einigen Laminatfußböden reichten aus, um die Prüfer mit mehr als 10.000 Volt aufzuladen. Die Laminate von Egger Emotion und HDM Premium Plus Klick sind zwar laut Verpackung "antistatisch", seien es aber nicht. Im Hinblick auf die Haltbarkeit seien auch andere Fabrikate, wie Meister LC 100 und Witex Ambra zu empfehlen. Auffallend sei, dass dank einer harten Oberfläche in punkto Kratzfestigkeit gerade die preisgünstigen Laminate von Kronotex, Hellweg und Decofloor-Clic die Besten waren. Als durchweg erfreulich dagegen beurteilt die Stiftung die Ergebnisse der Schadstoffemissionsmessungen, die kaum flüchtige organische Stoffe oder Formaldehyd nachwiesen. Und auch die Verlegung der meisten Laminate stelle kein Problem dar.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch