Beteiligung vereinbart

15.09.2009
Der Barbecue-Spezialisten BBQ-Scout will sein Vertriebsgebiet ausdehnen. Eine solide Basis soll die Beteiligung des Grillanzünderanbieters Carl Warrlich schaffen

Das Unternehmen Carl Warrlich, Treffurt, beteiligt sich an BBQ-Scout, Lage. Damit soll für das weitere Wachstum des 2006 gegründeten Unternehmens, das auf den Vertrieb von Barbecue- und Outdoorprodukten spezialisiert ist, eine solide Basis geschaffen werden, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Carl Warrlich ist vor allem als Hersteller von Anzündhilfen unter der Marke "Flammat" bekannt. Nachdem in den vergangenen Jahren angrenzende europäische Länder und Teile Osteuropas als Vertriebsgebiet erschlossen wurden, will sich BBQ-Scout nun mit Hilfe von Distributoren verstärkt in Nordeuropa engagieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch