Händlermarke soll gestärkt werden

05.10.2009
Die Gesellschafter der Eurobaustoff modifizierten ihre Nutzungsvereinbarung für das "I&M-Bauzentrum"

Auf dem "2. Markenmeeting I&M-Bauzentrum" am 1. Oktober 2009 in Frankfurt verabschiedeten die Eurobaustoff-Gesellschafter die modifizierte Nutzungsvereinbarung für die Händlermarke "I&M-Bauzentrum". Die Händlermarke erlaubt den Gesellschaftern, sich einerseits von Konzernen, anderen Kooperationen und den klassischen Baumärkten zu differenzieren, andererseits bei aller Individualität der Gesellschafter die Bekanntheit und Dynamik der bundesweit eingeführten, gemeinsamen Wort-Bild-Marke "I&M-Bauzentrum" zu nutzen. Die Kooperationszentrale und die Markennutzer gehen mit der neuen Vereinbarung eine wesentlich größere Verbindlichkeit ein als bisher. In Zukunft soll mit klaren Gestaltungsregeln operiert werden, um sicherzustellen, dass im regional-lokalen Gesamtauftritt die Stärke einer nationalen Leistungsgemeinschaft mit der Bekanntheit eines regionalen Markennutzers zu einer neuen Qualitätsdimension verbunden wird. Über die Einhaltung der CD-Richtlinien und die Weiterentwicklung der Händlermarke entscheidet zukünftig ein Beirat der Markennutzer, der sich aus sieben Gesellschaftern zusammensetzt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch