Nur nominal im Plus

Der Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf hat sich im Juli gegenüber den Monaten davor zwar gebessert, konnte aber im Vorjahresvergleich real keine Umsatzsteigerungen erzielen

Besser als im Schnitt des ersten Halbjahres, aber noch nicht wirklich gut steht der Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf in der offiziellen Juli-Statistik da. Um 0,5 Prozent hat die Branche ihre Umsätze gegenüber dem Juli 2008 verbessert, geht aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. In konstanten Preisen gerechnet gab es jedoch ein Minus von vier Prozent. Rechnet man die Metallwaren heraus, sieht das Bild allerdings etwas freundlicher aus. In dieser Betrachtung gab es im Juli ein Plus von immerhin 3,2 Prozent.
Die ausführlichen Angaben zu den Veränderungsraten der zurückliegenden Monate und Quartale finden Sie in unserer Rubrik DIYonline Plus/Marktdaten (siehe unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch