Forstwirtschaft geht in die Offensive

03.12.2009
Deutsche Forstwirtschaft will eigene Organisation zur Holzabsatzförderung aufbauen

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Holzabsatzförderung versuchte die Plattform Forst & Holz unter Federführung des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) eine freiwillige und privatrechtliche „Neu-Org“ aufzubauen. Da der Aufbau der „Neu-Org“ unter Einbeziehung des gesamten Clusters Forst und Holz nur sehr schleppend vorangeht, hat sich nach Aussage des DFWR-Präsidenten Georg Schirmbeck der Deutsche Forstwirtschaftsrat entschlossen, die Federführung für den Aufbau einer „Neu-Org Forst“ zu übernehmen. Die Forstwirtschaft sei überzeugt, dass es eine zentrale Marketingorganisation für das Produkt Holz geben muss, die privatrechtlich und solidarisch von allen Betrieben finanziert wird. Der DFWR wird hierzu in der nächsten Woche mit allen Beteiligten Gespräche führen und den Aufbau der Organisation koordinieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch