Knapp unter Vorjahr

08.03.2010
Für den Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf ging 2009 nur nominal mit einem Umsatzplus zu Ende

Der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf hat das Jahr 2009 mit einem Umsatzzuwachs um nominal 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen. In der realen Betrachtung ergibt sich jedoch ein leichtes Minus, wie aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht.
Mit Rückgängen ist die Branche auch ins neue Jahr gestartet. Nominal und real lagen die Umsätze um zwei Prozent unter dem Niveau vom Januar 2009.
Die ausführliche Branchenstatistik für 2009 und die Jahre zuvor finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (siehe untenstehenden Link: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch