Brand zerstört Produktion

In der Betriebsstätte Schermbeck des Substratanbieters Stender sind Mischerei und Verpackung abgebrannt. Die Produktion wird auf andere Werke verteilt

Ein Großbrand hat am vergangenen Freitag, 11. Juni 2010, die Produktionshallen mit Mischerei und Verpackung im Werk Schermbeck des Substratanbieters Stender zerstört. Ursache war ein technischer Defekt. Büro und Torflagerhalle sind nicht betroffen. Die Produktion von Blumenerden und Substraten wird in Schermbeck für mehrere Monate ausfallen. Das Unternehmen verteilt die Aufträge zwischenzeitlich auf andere Produktionsstätten. Es betont, dass es keine Lieferverzögerungen geben soll.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch