Stabiler Immobilienmarkt

29.06.2010
Sowohl bei Bestandsimmobilien als auch beim Neubau zeichnet sich eine Trendwende ab. Die Nachfrage beginnt wieder anzuziehen

Auf dem Markt für deutsche Wohnimmobilien herrschen derzeit konstanten Preise vor. Darauf weisen die Landesbausparkassen (LBS) hin. Das wachsende Interesse an Bestandsimmobilien zeige genauso wie die allmähliche Belebung im Neubau, dass die Nachfrage anzieht und für die Zukunft wieder auf steigende Preise hindeutet. Unverändert gibt es erhebliche regionale Preisunterschiede, besonders bei gebrauchten frei stehenden Einfamilienhäusern. Noch keine durchgreifende Markterholung sehen die Immobilienexperten beim Neubau von Reiheneigenheimen. Dagegen steigt die Nachfrage nach gebrauchten Reihenhäusern leicht an, ebenso bei neuen Eigentumswohnungen. Bei gebrauchten Wohnungen drückt trotz der zunehmenden Nachfrage das große Bestandsangebot auf die Preise.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch