Mitglieder beschließen Umbenennung

Aus „BAU + DIY“ wird „Herstellerverband Haus & Garten“; IVG bewertet die Umbenennung kritisch

Die Mitglieder der Herstellervereinigung „BAU + DIY“ haben die Umbenennung ihres Verbandes in „Herstellerverband Haus & Garten e. V.“ beschlossen. Der Verband vertritt seit 1982 die Interessen von derzeit 125 Industrieunternehmen aus den Sortimentsbereichen Bauen, Wohnen, Heimwerken, Freizeit, Garten und Outdoor mit einem Gesamtumsatz von ca. 7,8 Mrd. €. Mit der Namensgebung und einer neuen Wachstumsstrategie sollen Industrieunternehmen und anderen Verbänden neue Mitglieds- und Kooperationsmöglichkeiten geboten werden. Kritisch bewertet der Vorsitzende des Industrieverbandes Garten (IVG) Hans-Jürgen Herr die Umbenennung: „Wir sind der Partner für alle Industrieunternehmen, die in Deutschland Güter für den Hobby- und Profigartenmarkt produzieren und vermarkten. Wir vertreten die wirtschaftlichen Interessen der Anbieter im Grünen Markt gegenüber allen Vertriebskanälen sowie gegenüber der Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Das Thema Interessenvertretung für die Hersteller im Grünen Markt ist durch den IVG exzellent besetzt. Die Anbieter und ihre gemeinsamen Anliegen werden durch den IVG bestens bedient.“
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch