Multi-Channel gewinnt

Das Mehrkanal-Geschäft im Non-Food-Markt wird seinen Anteil am Einzelhandelsumsatz erheblich erweitern

Das so genannten Multi-Channel-Geschäft, also der Einzelhandel über mehrere Kanäle wie zum Beispiel Ladengeschäft und Internet, wächst stärker als der reine Online-Handel. Rund 14 Mrd. € hat der Handel 2009 auf diese Weise umgesetzt. Das entspricht knapp zehn Prozent des Gesamtumsatzes mit Non-Food-Waren. Die GfK und das Beratungsunternehmen Accenture erwarten, dass dieses Volumen bis 2015 um rund 80 Prozent auf einen Anteil am Non-Food-Handel von 17 Prozent wachsen wird. Dagegen wird der Anteil des reinen Online-Handels von derzeit sieben Prozent um 50 Prozent wachsen und einen Anteil von zehn Prozent erreichen. Entsprechend verringert sich der Anteil des rein stationären Geschäfts von 84 auf 73 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch