„Euphorie sogar“

01.02.2011
Die IPM hat 60.000 Besucher angezogen, mehr als vor einem Jahr. Die Veranstalter freuen sich über die gute Stimmung in den Hallen und in der Branche

Rund 60.000 Besucher und damit rund fünf Prozent mehr als vor einem Jahr sind zur IPM 2011 nach Essen gekommen, die am Freitag nach vier Tagen zu Ende gegangen ist. Die 1.508 Aussteller (2010: 1.511) kamen aus 47 Ländern. Von einer „besonderen Stimmung“, „Euphorie sogar“ sprach Heinz Herker, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) in seinem Resümee. Einer Besucherbefragung zufolge hat sich die Stimmung der gesamten Branche stark aufgehellt, so die Messegesellschaft. 87 Prozent der Besucher beurteilen die zukünftige Entwicklung der Branche als steigend oder gleichbleibend. Wie die Veranstalter außerdem betonen, nutzen immer mehr Verbände und Institutionen die IPM für zentrale Zusammenkünfte. So hat beispielsweise der europäische Baumarktverband Edra zu einem Mitgliedertreffen im Rahmen der Messe eingeladen. Auch der neue Vorstand des Weltverbands der Blumen- und Pflanzengroßhändler Union Fleurs hat seine konstituierende Sitzung in Essen abgehalten; die 18 nationalen Mitgliedsverbände stehen für rund 80 Prozent des weltweiten Umsatzes durch Im- und Export von Schnittblumen, Grünpflanzen und Topfpflanzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch