Klimaschutz als Kernziel

21.02.2011
Sechs deutsche Unternehmen, darunter Xella, gründen gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck, das Klima zu schützen

Mit der Gründung der gemeinnützigen Stiftung 2° wollen deutsche Unternehmen mit ihren Erfahrungen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Gründer sind: Deutsche Bahn, EWE, M+W Group, Otto Group, Puma und der Baustoffanbieter Xella. Ziel der Stiftung ist es, Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam mit Wissenschaft und Gesellschaft langfristig an konkreten Lösungen für den Klimaschutz zu arbeiten. Die Vorstände und Geschäftsleitungen wollen sich persönlich in die Arbeit der Stiftung einbringen. Damit, heißt es in einer Mitteilung von Xella, verfüge die Stiftung über einen sehr umfassenden, branchenübergreifenden Wissens- und Erfahrungspool.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch