Grundkapital soll verdoppelt werden

Hornbach plant, sein Nominalkapital um weitere 24 Mio. € für die Holding und um fast 48 Mio. € für die Baumarkt AG zu erhöhen. Die Finanzierung soll aus der Gewinnrücklage erfolgen

Die Aufsichtsräte der Hornbach Holding und der Hornbach Baumarkt AG planen, das Grundkapital der beiden Gesellschaften von 24 Mio. € um weitere 24 Mio. € (Holding) bzw. um 47,7105 Mio. € auf 95,451 Mio. € (Baumarkt AG) zu erhöhen. Die Entscheidungen dazu sollen auf den am 7. bzw. am 8. Juli 2011 stattfindenden Hauptversammlungen beider Gesellschaften fallen. Die Kapitalerhöhungen sollen durch Umwandlungen der Teilbeträge in Höhe von 24 Mio. € bzw. 47,7105 Mio. € der in der Jahresbilanz der Gesellschaften ausgewiesenen Gewinnrücklagen in Grundkapital erfolgen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch