Oase wird verkauft

Die Beteiligungsgesellschaft Cognetas gibt den Wassergartenspezialisten an Barclays Private Equity weiter

Oase, Hörstel, bekommt einen neuen Eigentümer. Die Private Equity-Gesellschaft Cognetas verkauft den Wassergartenspezialisten an Barclays Private Equity weiter. Sie hatte Oase 2002 übernommen. „Mit unserem Gesellschafter Cognetas konnten wir die Marke erfolgreich erneuern und die Grundlage für nachhaltiges Wachstum und die weitere Entwicklung des Unternehmens schaffen“, kommentierte Ansgar Paul, Vorsitzender der Geschäftsführung von Oase, die Übernahme. Er war den 2006 von Cognetas ins Management geholt worden. Ins Unternehmen gekommen sind damals auch als Beiratsvorsitzender Peter Körfer-Schün, ehemals CEO von Grohe, und als Geschäftsführer für das Consumer Business Thomas Ferchland, ehemaliger Berater von Roland Berger. In der Position des CFO ist 2006 Birgit Kempe-Heeger aufgerückt, die inzwischen seit mehr als 20 Jahren für das Unternehmen arbeitet. Cognetas ist eigener Darstellung zufolge eine unabhängige europäische Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf mittelgroße Buy Out-Transaktionen. Der neue Eigentümer Barclays Private Equity mit Sitz in München gehört zu der britischen Bankengruppe Barclays.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch