Mehr Leben im Garten

22.07.2011
Der Teilmarkt Garden-Living wächst von 2010 bis 2012 um mehr als sechs Prozent, prognostiziert ein neuer Markt-Monitor

Der Markt für Produkte aus dem Bereich Garden-Living hatte 2010 ein Volumen von 2,682 Mrd. €. Er wird bis 2012 um 6,4 Prozent wachsen. Gegenüber 2006 wäre das ein Wachstum um 33 Prozent. Diese Prognose stellen die BBE Handelsberatung und Marketmedia 24 in ihrer neuen Studie „Markt: Monitor Garden-Living 2011“, in der sie diesen Teilausschnitt des Gartenmarktes gesondert untersuchen. Darunter fallen die Segmente Gartenmöbel und Auflagen, Schirme, Gartendeko und -ausstattung, Grillen sowie Licht im Garten. Die größten Marktanteile auf der Distributionsseite haben mit 33 Prozent derzeit die Bau- und Heimwerkermärkte. Die reinen Gartencenter folgen erst auf Platz drei nach dem Lebensmitteleinzelhandel. Der Möbelhandel kommt bei den Segmenten Gartenmöbel, Auflagen und Gartenschirme auf rund 13 Prozent. Als wichtiger Vertriebskanal kommen Gartenfestivals und ähnliche Verkaufsveranstaltungen unter freiem Himmel hinzu. Im Vergleich der Bundesländer steht Bayern mit den höchsten Pro-Kopf-Ausgaben für Garden-Living-Produkte an der Spitze. Bei einem Gesamtvolumen von 440,3 Mio. € kommen pro Jahr 35 € auf jeden Bayern.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch