Belastete Räume

25.07.2011
Der BVS weist auf wachsende Probleme mit Schadstoffen in Innenräumen hin

Der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS) weist auf zunehmende Probleme mit Schadstoffen in Innenräumen hin. Die Erfahrung aus tausenden chemischen und mikrobiologischen Untersuchungen in hunderten von Gebäuden führe zu der Erkenntnis, so der Verband, dass in der Mehrzahl der Gebäude ein chemisches oder mikrobiologisches Problem vorliege. Studien und Schätzungen führten außerdem zu der Befürchtung, dass in mehr als der Hälfte aller Wohnungen sichtbare oder verdeckte Schimmelpilzschäden vorliegen würden. Als Ursache wird die immer komplexere Erstellung von Gebäuden über die vergangenen Jahrzehnte gesehen. „Heute werden chemische Verbindungen eingesetzt, die früher unbekannt waren“, sagt Dr. Gerhard Führer von der IHK Würzburg-Schweinfurt. Der Effizienzdruck führe zu zügig errichteten und genutzten Gebäuden, die nicht mehr ausreichend abtrocknen. Zudem führe die Abdichtung der Gebäude zur Energieeinsparung zu einer schlechten Durchlüftung moderner Gebäude.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch