Die Jugend will ins eigene Haus

23.08.2011
Und sie will nicht wegziehen: Laut einer Umfrage der Landesbausparkassen träumt eine Mehrzahl der 16- bis 25-Jährigen von den eigenen vier Wänden am bisherigen Wohnort

Die Jugend träumt vom eigenen Haus, schließen die Landesbausparkassen (LBS) aus einer repräsentativen Online-Umfrage unter 16- bis 25-Jährigen. Denn auf die Frage, wo sie später einmal wohnen wollen, nannten 77 Prozent der Befragten Wohneigentum, neun Prozent ziehen die Miete vor. Die Präferenz für die eigenen vier Wände stehen nach Auffassung von LBS Research in Zusammenhang mit einem weiteren Befragungsergebnis: nämlich dem Bekenntnis der jungen Leute zu ihrem gewohnten Lebensumfeld. Immerhin 44 Prozent gaben an, auf jeden Fall oder zumindest wahrscheinlich dauerhaft an ihrem jetzigen Wohnort oder in der näheren Umgebung leben zu wollen. Nur neun Prozent wollen sicher, 15 Prozent wahrscheinlich wegziehen. Ein Drittel legt sich in dieser Frage nicht fest.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch