Bau+Hobby senkt Preise

05.09.2011
Schweizer Baumarktbetreiber reagiert auf die Preisunterschiede zum Euro-Raum mit massiven Preissenkungen

Auch Schweizer Baumarktbetreiber reagieren auf die durch den starken Franken bedingten hohen Preise in der Eidgenossenschaft. Immer mehr Schweizer, insbesondere in grenznahen Gebieten, tätigen ihre Einkäufe in jüngster Zeit jenseits der Grenzen im deutlich preiswerteren Euro-Raum. Immer mehr leiden darunter auch die Einzelhandelsumsätze in der Schweiz. Die Coop Schweiz senkt deshalb in ihren Bau+Hobby-Märkten die Preise von rund 900 Produkten um rund neun Prozent. Da die Verhandlungen mit den Lieferanten noch nicht abgeschlossen seien, rechnet das Unternehmen damit, dass in nächster Zeit die Preise noch weiterer Produkte gesenkt werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch