Hohe Internationalität

14.09.2011
Über 2,5 Mio. ausländische Besucher besuchten 2010 die deutschen Messen

Rund 2,55 Mio. ausländische Besucher informierten sich 2010 auf den deutschen Messen. Das sind fast genauso viele wie im Rekordjahr 2008, als 2,6 Mio. erreicht wurden. Der Anteil internationaler Besucher an der gesamten Besucherzahl erreichte mit 25,5 Prozent ein neues Spitzenergebnis. Das ergab eine Untersuchung des Auma (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft). Trotz des weiterhin starken Messewachstums etwa in China hätten die internationalen Messen in Deutschland damit ihre Rolle als Welthandelsplätze erneut unterstrichen. Stark gestiegen ist vor allem die Zahl der Besucher aus Ländern außerhalb Europas, die im Krisenjahr 2009 in geringerem Umfang nach Deutschland gekommen waren. Die wichtigsten Besucherländer waren die Niederlande, Österreich und Italien. Unter den Ländern außerhalb Europas führten die USA mit 60.000 Besuchern vor China mit 45.000 und Indien mit 40.000.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch