Der Sommer, der keiner war

18.10.2011
… rückt die Umsatzprognosen für den Gartenmöbelmarkt aus dem ersten Halbjahr wieder gerade. Es wird nur ein leichtes Plus geben, so eine neue IBH-Studie

Einen „Branchenfokus Gartenmöbel 2011“ hat das Marktforschungsunternehmen IBH, Köln, herausgebracht. Darin werden sowohl die Produkttrends dieses knapp 1,3 Mrd. € schweren Marktes als auch seine Vertriebsstrukturen analysiert. Hier wird sich, so die Einschätzung, der Trend der zurückliegenden Jahre fortsetzen, wonach die Fachmärkte weiter in der Gunst der Verbraucher steigen werden. Wichtigster Vertriebskanal sind nach wie vor die Baumärkte, die laut BHB ihren Umsatz mit Baumärkten im ersten Halbjahr um 2,2 Prozent gesteigert haben. Insgesamt wird der Markt übereinstimmenden Prognosen zufolge in diesem Jahr nur leicht wachsen. Einem Frühjahr, das ein Sommer war und entsprechende Umsätze brachte, folgte ein Sommer, der keiner war, heißt es in der von BBW-Marketing vertriebenen Studie.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch