Händler setzen auf Tageslicht

31.10.2011
Wenn es im Handel um das Thema Energiesparen geht, steht die Beleuchtung im Mittelpunkt

Händler wollen vor allem in effizientere Beleuchtung investieren, um Energiekosten zu senken. Das geht aus der neuen EHI-Studie „Energiemanagement im Einzelhandel 2011“ hervor. Bei 77 Prozent der befragten Handelsunternehmen sind die Energiekosten 2011 gestiegen, ein weiterer Anstieg um über zehn Prozent wird für die nächsten Jahre erwartet. Die Höhe der Energiekosten ist dabei abhängig von der Branche. Im Nonfood-Handel werden wie im Vorjahr rund 32 € pro m² Verkaufsfläche pro Jahr für Energie aufgebracht, den größten Anteil mit 57 Prozent verursachen die Kosten für Beleuchtung. Die Investitionsbereitschaft für diesen Bereich ist insgesamt beträchtlich. 93 Prozent aller befragten Händler wollen hier weitere Mittel aufwenden. Als konkrete Maßnahmen zur Energieoptimierung werden hier noch stärker als im Vorjahr der Einsatz energieeffizienter Leuchtmittel, die Steuerung gemäß tagesaktueller Lichtverhältnisse und die Nutzung von Tageslicht fokussiert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch