Neues Gesicht an der Wand

28.12.2011

Mit der Marke Dekostone etabliert sich ein neues Gesicht auf dem Markt der Wandverblendsteine. Die Steine, so Gerd Klingenberg, Geschäftsführer der VMGK, werden in Deutschland hergestellt und sind über den Baumarkt zu beziehen. „Die Dekorsteine zeichnen sich aus durch eine sehr detailgetreue Wiedergabe ihrer natürlichen Vorbilder“, so Klingenberg weiter. Das Dekostone-Programm geht aber über die im Markt schon bekannten eher rustikalen Steinformen hinaus. Die Serien Classic und Future ermöglichen durch ihre moderne Form und die extravaganten Oberflächen ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten für Wände im modernen Wohn- und Arbeitsumfeld. Dazu ist angedacht, künftig auch Sonderformen anzubieten. Die Verblender können auf Kundenwunsch beispielsweise mit Schriftzügen oder Logos versehen werden. Dazu kommt neueste CNC-Frästechnik zum Einsatz. Fast alle Dekostone-Produkte sind frostsicher, so der Anbieter, und daher für den Einsatz in Innenräumen genau so geeignet wie für die Verarbeitung an Außenwänden. Aber auch Versionen, die ausschließlich für Innenräume entwickelt worden sind, haben ihren Platz im jungen Programm von Dekostone. www.dekostone.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch