Bauhaus plant mehrere Markteintritte

19.03.2012
Serbien, Bulgarien und Island stehen in diesem Jahr auf der Expansionsliste des deutschen Baumarktbetreibers. Rumänien, Bosnien-Herzegowina und Lettland sind ebenfalls in Arbeit

Mehrere Markteintritte hat Bauhaus auf der Agenda. In Serbien und Bulgarien sollen noch in diesem Jahr erstmals Bauhaus-Märkte eröffnet werden, ebenso in Island, wo das Unternehmen einen seit mehreren Jahren in Angriff genommenen Standort realisiert. Darüber hinaus sind künftig erstmals Eröffnungen in Rumänien, Bosnien-Herzegowina und Lettland vorgesehen. Auch in Ländern, in denen das Unternehmen bereits engagiert ist, plant Bauhaus Neueröffnungen. Je ein neuer Markt ist für Finnland, Tschechien, die Schweiz, Slowenien und Kroatien geplant. In Spanien, Schweden, Dänemark und Ungarn sind jeweils zwei neue Standorte in Planung. Ein Standort in Österreich wird seine Verkaufsfläche verdoppeln. In diesem Land feiert das Unternehmen in diesem Jahr das 40. Jubiläum seines Markteintritts.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch