Aufwärtstrend gestoppt

28.03.2012
Eine im Großen und Ganzen stabile Entwicklung der Verbraucherstimmung erkennt die GfK für den Monat März

Mehr Vertrauen in die Konjunktur, nahezu unveränderte Anschaffungsneigung, aber deutliche Einbußen bei der Einkommenserwartung kennzeichnen die GfK-Konsumklimastudie für Deutschland für den März 2012. Die GfK leitet daraus ab, dass sich der Aufwärtstrend des Konsumklimas gestoppt hat, und führt die Veränderungen auf die Rekordpreise für Kraftstoffe zurück. Positiv ausgewirkt habe sich der Abschluss des zweiten Rettungspakets für Griechenland. Die GfK-Konsumklimastudie wird seit 1980 erhoben. Die Ergebnisse basieren auf monatlich rund 2.000 Verbraucherinterviews, die im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch