Haustürüberwachung stets dabei

19.04.2012

GEV hat die Funk-Video-Türsprechanlage CVF 86005 entwickelt, deren auf Putz montiertes Außengerät sowohl mit System-Netzgerät, Klingeltrafo oder kabellos per Batterien betrieben werden kann. Die Verbindung zur Inneneinheit erfolgt via Funk. Dank moderner Kommunikationstechnik sei nun, so GEV, die Haustürüberwachung von nahezu jeder Stelle des Hauses und des Gartens bis zu 120 m im Freifeld aus möglich. Dank Bildspeicher könne man auch später noch nachvollziehen, wer während eigener Abwesenheitszeiten an der Tür geklingelt habe. Die Kamera im silberfarbenen Kunststoffgehäuse der Außeneinheit ist zur optimalen Ausrichtung kipp- und schwenkbar. Ihren Nachtbetrieb unterstützen Infrarot-LEDs. www.gev.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch