Jeder dritte Euro für energetische Sanierung

19.04.2012
Im deutschen Wohnungsbau entfallen fast 35 Prozent aller Bestandsinvestitionen auf Maßnahmen zur energetischen Modernisierung

Nach Angaben des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) entfielen im Jahr 2010 rund 42 Mrd. € auf die Verbesserung der Energieeffizienz der Immobilien. Bei Gesamtinvestitionen im Wohnungsbestand in Höhe von 122 Mrd. € entspricht das rund 34,6 Prozent. Besonders häufig optimieren Eigenheimbesitzer ihre Heizungs- und Warmwasseranlagen sowie die Dämmung von Dach und Fenstern, wie eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für die LBS zeigt. „Die Preise für Öl und Gas steigen immer weiter. Durch eine energetische Sanierung lassen sich die jährlichen Heizkosten um rund 30 Prozent reduzieren, das sind im Schnitt 560 € pro Haushalt“, sagt Dr. Jörg Leitolf von der LBS. Laut der Studie kostet eine energetische Sanierung im Schnitt 21.500 €.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch