Frauen haben Probleme mit Frauen

13.09.2012
Umfrage: Männer haben kein Problem mit Handwerkerinnen – Frauen schon eher

Ist Handwerk immer noch Männersache? Wenn man Frauen befragt: ja. Wenn man Männer befragt: nein. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine Umfrage unter MyHammer-Auftraggebern. Auf die Frage, ob sie eine kostspielige Badrenovierung eher einem männlichen oder weiblichen Handwerker zutrauen, entschieden sich zwei Drittel der männlichen Befragten für die Aussage: „Ich traue es absolut und ohne jeden Zweifel beiden zu.“ Bei den befragten Frauen waren dies mit 61 Prozent deutlich weniger. Noch deutlicher wird dieses Bild bei den Zweiflern unter den Befragten: „Ich traue es eigentlich beiden zu, beauftrage aber im Zweifel doch lieber den männlichen Handwerker“, sagen 27 Prozent der Frauen, aber nur 19 Prozent der Männer. Egal ob Handwerker oder Handwerkerin: Ein Profi sollte insbesondere dann ran, wenn es darum geht, eine neue Wand einzuziehen, Parkett zu verlegen oder das Bad neu zu fliesen – darin sind sich Frauen und Männer einig. Nur 12 Prozent der befragten Frauen trauen sich zu, eine Wand einzuziehen, 15 Prozent verlegen ihr Parkett lieber selbst und immerhin 24 Prozent erledigen Fliesenarbeiten auf eigene Faust. Männer haben bei diesen Gewerken zwar mit 39, 37 und 45 Prozent deutlich mehr Selbstvertrauen, doch liegen bei ihnen diese Tätigkeiten ebenfalls auf den letzten Plätzen, wenn es ums Heimwerken geht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch