Baugenehmigungen rückläufig

24.09.2012
Die Zahl der Genehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser ist im ersten Halbjahr um 5,5 Prozent gesunken. Bauherren von Fertighäusern entscheiden sich fast durchgängig für höhere Energieeffizienz

Im ersten Halbjahr 2012 wurden 5,5 Prozent weniger Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser erteilt als im Vorjahreszeitraum. Von den 48.483 genehmigten Häusern waren 7.217 Gebäude in Holzfertigbauweise; deren Genehmigungszahlen sind um 0,8 Prozent gesunken. Faste jeder Fertighaus-Neubau erfüllt inzwischen die Förderbedingungen der KfW für besonders energieeffiziente Häuser. Jedes zweite Fertighaus wird als KfW-Effizienzhaus 70, jedes dritte als KfW-Effizienzhaus 55 und jedes zehnte als KfW-Effizienzhaus 40 geplant. Diese Zahlen wurden auf der Jahrestagung des Bundesverbands Deutscher Fertigbau bekannt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch