Vertrauen auf das Label

16.10.2012
Rund 70 Prozent der Deutschen sehen in Made in Germany ein Zeichen für hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard

Was denken Verbraucher über das 125 Jahre alte Gütesiegel „Made in Germany“? Rund 70 Prozent der Deutschen vertrauen auf das Label, da es für hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards steht. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG. Der hohe Stellenwert des Labels beeinflusst auch die Kaufentscheidungen: So bevorzugt die Mehrheit der Befragten (58 Prozent) bewusst Waren und Dienstleistungen „Made in Germany“. Der Preis spiele dabei eine nachgeordnete Rolle. Auch weltweit genießt das Gütesiegel hohes Ansehen. Diese Aussage bestätigen rund 80 Prozent der Befragten. Auffällig dabei: Rund 70 Prozent sind sogar der Ansicht, dass „Made in Germany“ im Ausland noch positiver wahrgenommen wird als in Deutschland selbst. Gerade mal acht Prozent glauben nicht an die hohe Bedeutung des Labels im Ausland.Das diy Fachmagazin hat sich in seiner aktuellen Oktober-Ausgabe ausgiebig mit dem Thema „Made in Germany“ beschäftigt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch