Studie

Eher unfreundliches Personal

09.10.2013
Servicequalität in Deutschland: Zuerst wird immer am Personal gespart

Die Unternehmen sparen immer zuerst am Personal und am Service. Davon sind 72 Prozent der Deutschen überzeugt. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ) zum Thema Servicequalität in Deutschland. Auch haben 76 Prozent der Befragten den Eindruck, dass Unternehmen bei Anfragen oder Reklamationen nur über Call Center oder Kontaktformulare erreichbar sind. Der direkte Kontakt zum Servicemitarbeiter überzeuge viele nicht: Über ein Drittel (35 Prozent) geben an, sie haben eher mit unfreundlichem Personal zu tun als mit zuvorkommenden und freundlichen Servicemitarbeitern. 74 Prozent der Befragten erwarten, dass ein guter Servicemitarbeiter dafür sorgt, dass sie sich wie ein König fühlen. Sie wollen die volle Aufmerksamkeit des Personals, und individuelle Wünsche sollen erfüllt werden. Noch wichtiger sind den Deutschen allerdings Ehrlichkeit und Transparenz: 87 Prozent wollen eine offene und vertrauenswürdige Beratung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch