Wohnbaugenehmigungen

Einfamilienhäuser bleiben beim Bauboom außen vor

Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser steigt deutlich langsamer als für Geschosswohnungen. Foto: LBSBildunterschrift anzeigen
Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser steigt deutlich langsamer als für Geschosswohnungen. Foto: LBS
19.11.2013

Während die Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen in den ersten neun Monaten insgesamt zweistellig gestiegen ist, gab es bei den Einfamilienhäusern gegenüber dem Vorjahreszeitraum nur eine Zunahme um 1,0 Prozent auf 69.461 Häuser. Die Zahl der Genehmigungen von Wohnungen in Zweifamilienhäusern ist um 14,2 Prozent auf 15.808 gestiegen. Das starke Plus von insgesamt 13,5 Prozent mehr genehmigten Wohnungen (insgesamt 202.123) ist aber vor allem auf das Segment der Mehrfamilienhäuser zurückzuführen; hier betrug die Steigerungsrate 25,1 Prozent.
Die Wohnungsbaustatistiken der zurückliegenden Jahre finden Sie in unserer Rubrik Statistik.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch