Rewe

Eigenes Public Affairs-Büro in Berlin

30.01.2014

Die Rewe-Gruppe, die u. a. auch die Toom Baumärkte betreibt, wird ab April 2014 mit einem Public Affairs-Büro in Berlin vertreten sein. „Wir wollen unsere Kontakte zu Politikern, politischen Institutionen, Nichtregierungsorganisationen und Verbänden in der Bundeshauptstadt gezielt ausweiten und vertiefen“, erklärt Dr. Daniela Büchel, Leiterin Corporate Responsibility, Corporate Marketing und Public Affairs des Konzerns. „Deshalb ist es sinnvoll, selbst direkt in Berlin vertreten zu sein, um aktuelle politische Entwicklungen unmittelbar zu verfolgen und als Ansprechpartner für die vielfältigen Anspruchsgruppen unseres Unternehmens schnell und unkompliziert erreichbar zu sein.“ Mit der Eröffnung eines Berliner Public Affairs-Büros verbinde man vor allem die Absicht, die politische Öffentlichkeit in Berlin noch intensiver über die Arbeit, Ziele und Werte der Unternehmens zu informieren, so Büchel. Über den genauen Standort des Berliner Public Affairs-Büros und damit verbundene Personalien will die Rewe-Gruppe in Kürze informieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch