Prognose 2014

Fenster- und Türenbranche ist optimistisch

28.03.2014

Der Fensterabsatz in Deutschland wird 2014, gemessen an der Anzahl der tatsächlich eingebauten Fenster, mit plus 4,7 Prozent erneut leicht zulegen. Dies besagt die jüngste Studie der vier führenden Branchenverbände, die in Zusammenarbeit mit der Heinze GmbH aus Celle erstellt wurde. Im Laufe dieses Jahres können demnach rund 13,9 Mio. Fenstereinheiten vermarktet werden. Unterstützt wird diese Entwicklung unter anderem durch den milden Winter und die für die Baukonjunktur guten Wetterbedingungen im Frühjahr 2014. Das vergangene Jahr wurde - nach einem lang anhaltenden Winter - laut Studie mit einem Plus von rund 1,8 Prozent doch besser als erwartet abgeschlossen werden; rund 13,2 Millionen Fenstereinheiten wurden vermarktet. Trotzdem verbleibe ein nicht unerheblicher Überhang für das Jahr 2014 und sorge für das höhere Wachstum.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch