GfK

Großes Interesse am Smart Home

27.05.2014

So genannte Smart Home-Lösungen stoßen bei den Verbrauchern in Deutschland auf großes Interesse. Durch die hohe Verbreitung von W-Lan ist eine Grundlage für solche Anwendungen bereits gegeben. Dennoch liegt die Nutzungsrate derzeit noch unter zehn Prozent. Darauf weist das Marktforschungsunternehmen GfK hin.
Die höchste Aufmerksamkeit bei den Verbrauchern wecken dabei Smart Home-Konzepte, die beim Energiesparen helfen. Mehr als 50 Prozent der befragten Haushalte interessieren sich für intelligente Stromzähler, 44 Prozent für eine automatische Heizkörpersteuerung, und mehr als 30 Prozent finden eine Licht- und Steckdosensteuerung faszinierend. Besonders größere Haushalte mit Eigenheim und besserer technischer Ausstattung sind offen für Smart Home-Lösungen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch