50 Jahre Hagebau

Rekordumsatz im Jubiläumsjahr?

Die Hagebau verzeichnet im Jahr ihres 50. Jubiläums einen deutlichen Umsatzanstieg.Bildunterschrift anzeigen
Die Hagebau verzeichnet im Jahr ihres 50. Jubiläums einen deutlichen Umsatzanstieg.
27.06.2014

Die Hagebau verzeichnet im Jahr ihres 50. Jubiläums einen deutlichen Umsatzanstieg. Von Januar bis Mai 2014 fakturierten die 364 Fach- und Einzelhandelsgesellschafter der Hagebau Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,6 Mrd. € über die Zentrale in Soltau. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Zuwachs von 17,8 Prozent. Für das Gesamtjahr 2014 rechnet die Geschäftsführung mit einem deutlich über dem Vorjahr liegenden Umsatzplus im oberen einstelligen Prozentbereich. „Wir sind extrem gut in dieses Jahr gestartet“, sagte Heribert Gondert, Sprecher der Geschäftsführung der Hagebau. Noch besser als der Fachhandel, der bis Ende Mai um 13,6 Prozent zulegte, habe sich der Einzelhandel entwickelt: So erhöhte sich alleine der Außenumsatz der Hagebaumärkte um 35,2 Prozent, flächenbereinigt um 16,7 Prozent. Der Bereich Baustoffe erzielte ein Plus von 12,8 Prozent, der Bereich Holz wuchs um 17,2 Prozent. „Vor allem das milde Frühjahr und die Übernahme zahlreicher Praktiker- und Max Bahr-Märkte sorgten für das kräftige Plus“, so Gondert weiter. Zu der Gesellschafterversammlung in Hamburg kamen rund 700 Teilnehmer, so viele wie nie zuvor. Insgesamt waren damit 95,6 Prozent der Stimmen anwesend. Die Kooperation wurde am 27. Juni 1964 von 34 Baustoffhändlern aus Norddeutschland als Handelsgesellschaft für Baustoffe, kurz Hagebau, gegründet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch